Die Auer Dult

--

Seit 1310

findet die Auerdult statt

Der Name "Dult" hat seine ursprüngliche Bedeutung in einem Kirchenfest. Während eines Festes zu Ehren eines Heiligen wurden um die Kirche meist Verkaufsstände aufgebaut, um Waren anzubieten.

Im Verlauf der Zeit änderte das Wort langsam seine Bedeutung. Aus dem Kirchenfest wurde zunehmend ein Jahrmarkt, der sich immer größerer Beliebtheit in der Bevölkerung erfreute.

Im Jahre 1310 wurde im Satzungsbuch der Stadt München die Jakobidult erstmals erwähnt. Sie fand im Anger, dem heutigen St.-Jakobs-Platz statt. 1791 wurde sie in die Kaufinger- und Neuhauser-Straße verlegt.

1796 verlieh Kurfürst Karl Theodor der Vorstadt Au das Recht, zweimal im Jahr einen Jahrmarkt abzuhalten. Der Name Auerdult hat aus dieser Zeit seinen Ursprung. Seit dem Jahr 1905 wird diese Veranstaltung dreimal im Jahr durchgeführt.

Die Dult hatte damals die Bedeutung der heutigen Handwerksmesse. Sie wechselte dann noch mehrmals ihren Platz und kam ab 1905 endgültig auf den Mariahilfplatz in der Au. 1943 bis 1946 fanden keine Dulten mehr statt.

Doch nach dem Kriegesende ging es gleich wieder los mit neuem Schwung und die altmünchnerische Atmosphäre war wieder da.

Heute bieten rund 300 Marktkaufleute und Schausteller ihre Waren und Vergnügungen auf dem Mariahilfplatz an. Die Beliebtheit der Auerdult zieht dabei zu jeder Veranstaltung etwa 100.000 Menschen aus nah und fern an.

Die Auerdult wird vom Tourismusamt der Landeshauptstadt München dreimal im Jahr veranstaltet. Dabei wird die Erste als Maidult, die Zweite als Jakobidult und die Dritte als Kirchweihdult bezeichnet.

 

Übernachtungsmöglichkeit mit Gastwirtschaft direkt am Mariahilfplatz in München - Weiterlesen


Rathaus

von München

Stadt München
Informationen zur Stadt München erhalten Sie auf
http://www.muenchen.de

Tourismusamt München
Informationen zum Tourismus der Stadt München auf
http://www.muenchen-tourist.de

Kurzinfos zu München
München wird zuerst im 12. Jahrhundert erwähnt. Herzog Heinrich der Löwe gab Munichen (>bei den Mönchen<) 1158 Stadtrecht und machte es zum Umschlagplatz für das von Reichenhall und Hallein kommende Salz. Heute ist München Landeshauptstadt von Bayern, Hauptstadt des Regierungsbezirks Oberbayern, 518 m ü. M., an der Isar, 1,2 Mio. Einwohner;